30.07.2006 Sankt Goar Ritterspiele

Möglichkeiten: wandern, freuen, entdecken!       Kindertauglich: Ja.

Entdeckt: Deutsche Zeitgeschichte, viel Aussicht!

Die Burg Rheinfels demonstriert die Burgenbaukunst der Grafen von Katzenelnbogen (14. Jahrhundert) als auch die Kunst des Schloss- und Festungsbaus der Landgrafen von Hessen-Kassel. Am heutigen Tage waren die Ritterspiele mit Axt werfen, Bogen- und Armbrustschießen und vielen anderen Spielen. Für das leibliche Wohl war zu angemessenen Preisen gesorgt.

Dieses Mal waren wir vorbereitet und sind mit unseren Stirnlampen in die unterirdischen Labyrinthe eingedrungen.

Wir waren jetzt zum zweiten Mal hier und sind uns immer noch darüber einig, dass von allen Ruinen die wir bisher besucht haben, diese am aller aufregendsten ist! Solltet ihr mit Kindern hier her kommen dürft ihr die Taschenlampen nicht vergessen!

 

Zur Bildergalerie

Home | Adventures | Freizeit Tipp | Info/Berichte | Events | Macro Welt

Equipment: Trinken, Kekse, Fernglas und ganz Wichtig Taschenlampe oder Stirnlampe.

Eintrittskosten: Ja, Erw. 4,- €, Ki. 2,- €