Möglichkeiten: Boot fahren lernen                                                         Kindertauglich: Nein

Entdeckt: die Aussicht vom Wasser aus

 Eine Seefahrt, die ist lustig. Eine Seefahrt, die ist schön!                                                                                               

Wir sind 6 Tage mit Gilbert und Linda auf den holländischen Kanälen geschippert. In Gouda haben wir uns getroffen. Dort konnten wir auf einem bewachten Parkplatz unser Auto abstellen und die Bootstour beginnen. Nachdem wir die ersten Brücken und Schleusen gemeistert hatten, von denen noch viele folgen sollten, ging es weiter über Boskoop nach Alphen an der Rijn. Dann haben wir über das Braassemermeer das Aalsmeer erreicht, wo wir im Hafen "De Stormvogel" übernachtet haben. Super schön hier! Toiletten und Duschen sauber, die ganze Nacht geöffnet und heißes Wasser genug. Man konnte sogar Waschmaschinen benutzen. Da wir alle begeistert waren, sind wir gleich zwei Nächte geblieben. Den Einkauf haben wir natürlich auch mit dem Boot erledigt und Frühstück gab es auf einer der zahlreichen künstlich angelegten Inseln, die teilweise für Besucher freigegeben waren.                        Am 28.08.07 ging es dann weiter nach Amsterdam. Wir mussten den Mast legen, weil eine Brücke nur Nachts um 1:00 Uhr öffnet und wir mir gelegtem Mast unten durch gepasst haben. Gegen Abend haben wir dann endlich den überfüllten Hafen "Sixhaven" erreicht und sind dann erst mal essen gegangen. Am nächsten Tag wurde dann die Stadt besichtigt und am Morgen des 30.08.07 ging es wieder Richtung Gouda mit einer Übernachtung am Braassemermeer.                                                                                 Seekrank ist keiner von uns geworden aber als wir zum Abschuss in Gouda noch etwas gegessen und getrunken haben, da waren wir alle Landkrank. Ja, das gibt es. Ein Gefühl, wie auf dem Karusell. Schön!!

Zur Bildergalerie

Home | Adventures | Freizeit Tipp | Info/Berichte | Events | Macro Welt